Aufmerksamkeitstraining

Aufmerksamkeitstraining

Unter Aufmerksamkeitstraining versteht man ein Therapiekonzept, mit dem vor allem AD(H)S betroffene Kinder und Jugendliche behandelt, die krankheitsbedingt unter Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen leiden. Die Aufmerksamkeit ist eng mit der Konzentrationsfähigkeit verknüpft und gilt als Grundvoraussetzung für ein planvolles und erfolgreiches Arbeiten. Das bedeutet, dass eine Aufgabe genau durchgelesen, analysiert und ein Plan erstellt wird, wie diese zu lösen ist. Dazu gehört auch, die Konzentration über einen längeren Zeitraum auf eine Aufgabe zu richten, sich die Lösungsschritte genau zu überlegen und im Nachhinein zu kontrollieren – ohne sich während diese Prozesses von äußeren Reizen ablenken zu lassen. Im Rahmen des Trainings sollen folgende Selbstinstruktionen bei der Bearbeitung verschiedener Aufgabenstellungen beübt werden:

 

  • Lesen
    • Ich lese die Aufgabe ganz genau.
  • Erklären
    • Ich sage mit eigenen Worten, wie ich die Aufgabe lösen werde.
  • Schritt für Schritt planen und arbeiten
    • Ich plane die Aufgabe Schritt für Schritt und nehme mir etwas vor. Ich arbeite systematisch und kontrolliere zwischendurch meine Lösungen. Wenn ich einen Fehler mache, ist es nicht schlimm – ich kann ihn verbessern.
  • Überprüfen
    • Wenn alles richtig ist – klasse! Wenn nicht – Fehler verbessern. Loben nicht vergessen