Handtherapie

Ziel ist es, die erkrankte bzw. verletzte Hand (unser wichtigstes Werkzeug) in ihrer Funktion zur Bewältigung der Anforderungen im Alltag und Beruf zu fördern und wieder einzugliedern. Dies erfolgt durch individuelle und ganzheitliche Behandlungstechniken unter Einbeziehung des gesamten Körpers. Die Handtherapie am Patienten macht eine hohe Fachkompetenz des Therapeuten erforderlich. Sie setzt spezielles Wissen über Anatomie, Wundheilungsvorgänge, gelenkmechanische Prinzipien, pathologische Veränderungen, spezifische Behandlungstechniken usw. voraus. Der Patient wird befähigt, ein hohes Maß an Mitverantwortung in der Rehabilitation seiner Hand zu tragen.